Bodyscape

Elektroakustische Komposition
von Luca Forcucci | Cello: Ulrike Brand
transmediale + CTM Vorspiel 2018

27. Januar 2018 | 19:00

Tickets: www.tickets.per-aspera.net

Bodyscape ist eine ortsspezifische elektroakustische Komposition mit Live-Elektronik und Cello.

Der Raum der Performance, seine architektonische Resonanz und Raumeigenschaften werden miteinbezogen. Der Fokus liegt auf dem Körper als ursprüngliche Quelle von Inspiration und Ton. Grundlage sind überarbeitete Live-Aufnahmen von Performances in der Lab Gallery in San Francisco, USA und in dem Centre Dürrenmatt Neuchâtel, Schweiz. Bodyscape umfasst außerdem Feldaufnahmen aus der Grenzregion zwischen Botswana und Südafrika. Von Dezember 2015 bis Januar 2016 wurde die Forschung auf der Grundlage des Textes „Die Virusepidemie in Südafrika“ des Schweizer Schriftstellers Friedrich Dürrenmatt dann in anderen Regionen von Südafrika weitergeführt.
Der Roman wurde ursprünglich in der Kolumne einer Schweizer Zeitung veröffentlicht und beschreibt einen Virus, der weiße Körper in schwarze verwandelt. Ein Text über Privilegien und wie diese in einem bestimmten Kontext bewahrt werden.

Luca Forcucci hat das Land in Gedanken an diesen Text erkundet, und die getrennte Gesellschaft nach dem Ende der Apartheid beobachtet. Die Komposition setzt sich aus Schichten von cut-up Texten, Bildern, Video und Sound zusammen, die Roadmovie-ähnlich zu einem elektroakustischen Stück zusammenfließen. www.lucaforcucci.com

Live-Elektronik, Feldaufnahmen, Komposition, Video Luca Forcucci | Cello Ulrike Brand